11.12.2019

Mein #Bookopoly

Nach drei Tagen ist es endlich soweit und mein Bookopoly ist endlich fertig geworden. Ich hätte nie gedacht, dass ein Tweet so einen Ausmß bekommt und ich einige damit anstecke, sich selbst eines zu basteln.
Wenn du also auch eines gebastelt hast, dann verlink ich dich gerne in diesem Beitrag. Zuerst aber kommen wir zu meinem.



Was ist denn dieses Bookopoly eigentlich? 
Bookopoly ist eine Zusammensetzung von Book + Monopoly, dementsprechend ist das Spielbrett auch angepasst. Im englischen Raum wird es dazu genutzt Geld anszusparen. Deutsche Blogger/Youtuber/Instagrammer nutzen es viel mehr für den SuB-Abbau.
Ich werde beides zusammenlegen. 

Kommen wir zuerst zu dem unwichtigem Teil:

Die Spielregeln.

1. Zum Ende des Monats werde ich mir 3 Bücher erwüfeln.

2. bei einem Pasch heißt es nochmal wüfeln und ein 5. (6., 7.) Buch lesen.

3. Es werden nur die Bücher gelesen, die ich erwürfelt habe (Rezensionsexemplare zählen nicht dazu).

4. Ein Buch kann nur für eine Aufgebe stehen.




Jetzt möchte ich euch mein Spielbrett vorstellen. Die "Straßen" stehen für einzelne Genre und Bücherarten.

Braun: Thriller
Lila: YA/NA
Grün: Roman
Blau: e-Book
Rot: Manga
Gelb: Hörbuch
Pink: LGBTQ+
d.grün: Fantasy


 Los geht es auf diesem Feld. Wenn ich es überlaufe, werfe ich 5 € in das Sparglas.
Lande ich direkt drauf, dann kommen 10 € ins Glas.







Das Gefängnis wurde durch "Alt auf dem SuB" ersetzt. Wenn ich hier drauf komme, muss ich mir ein Buch wählen, dass schon lange Staub angesetzt hat.








Frei Parken wurde zu Wahl frei. Etwas gutes muss es ja bei diesem Spiel geben.










Im Gegensatz zu Alt auf dem SuB gibt es dann Neu auf dem SuB. Hier lese ich das neuste Buch auf dem SuB.









Natürlich gibt es auch noch Bahnhöfe, die auch bei mir eine Aufgabe haben.
1. Twitter sucht dein Buch aus (wahrscheinlich über Umfrage)
2. Der Mann sucht dein Buch aus
3. SuB-Glas sucht dein Buch aus
4. 1 € ins Sparglas.

Andere Felder sind:

1. Ein 1-2,5 Sterne Buch
2. Ein 4-5 Sterne Buch
3. unter 300 Seiten
4. über 500 Seiten



Mit dabei werden immer das SuB-Glas (links) und mein Sparglas (rechts). Das Pummeleinhorn wird meine Figur

Kommen wir nun zu den Karten. Ich habe sie nicht in Ereignis und Aktion geteilt, sondern einfach in Grün und Blau.

Diese werden zB sagen von welchem Autor ich ein Buch lesen soll, oder von welchem Regalbrett.

Damit ich euch aber nicht weiter auf die Folter spanne, kommen hier einfach mal eben alle Karten.






Blaue Karten:

  1. Addiere das Datum (Quersumme) und zähle das Ergebnis im Regal ab
  2. Lese eine Leseprobe
  3. Lese ein Buch vom 2. Regalbrett
  4. Lese ein Buch vom 4. Regalbrett
  5. Lese ein Buch vom 6. Regalbrett
  6. Lese ein geschenktes Buch
  7. Lese ein True-Crime Buch
  8. Lese ein Buch mit farbigem Buchschnitt
  9. Update eine Reihe
  10. Beginne eine Reihe
  11. Re-Reade ein Buch
  12. Lasse den Randomgenerator entscheiden
  13. Lese ein Buch, vor dem du dich schon länger drückst
  14. Lese ein e-Book
  15. Lese ein Buch nach Coverwahl, ohne auf den Klappentext zu sehen)
  16. Schaue über den Tellerrand

Grüne Karten:

  1. Lese ein Buch mit einem schwarzen Cover
  2. Lese ein Buch mit einem weißen Cover
  3. Lese ein Buch mit einem Cover in einer Farbe des Regenbogens
  4. Lese ein Buch von einem Verlag, der nicht oft im Regal vertreten ist
  5. Lese ein Buch von Sebastian Fitzek
  6. Lese ein Buch von Stephen King
  7. Lese ein Buch einer/eines Autor/in aus Deutschland
  8. Lerne eine/n neue/n Autor/in kennen
  9. Lese ein Buch vom 1. Regalbrett
  10. Lese ein Buch vom 3. Regalbrett
  11. Lese ein Buch vom 5. Regalbrett
  12. Lese ein englisches Buch
  13. Lese ein Buch mit einem weiblichen Hauptcharakter
  14. Lese ein Buch aus dem SuB-Glas
  15. Lese Ein Buch einer Autorin
  16. Höre ein Hörbuch 
Andere Bookopolys:

KeJa
Mallefitzisch

Kommentare:

  1. Hallo Jasmin,
    toll das mit deinem Bookopoly. Die Idee finde ich auch klasse, weiß aber noch nicht ob ich das für mich machen wollen würde. Aber ich behalte dich und die anderen Bookopolier (haha, keine Ahnung wie man euch jetzt nennt :D ) im Auge.
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    AntwortenLöschen
  2. Huhu du Impulsgeberin <3

    Dein Brett ist echt toll geworden! Ich war ja erstmal dezent überfordert, aber jetzt wo meines fertig ist, bin ich Fan von all der Individualität!

    Habe dich schon bei mir verlinkt (=
    Mukkelige Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jasmin,

    ich bin grade über die Aktion Kommentier Wochenende von Elizzy bei dir gelandet.

    Die Idee mit dem Bookopoly find ich ja witzig. Ich werde mir diese Idee merken und vielleicht wär das ja auch was für mich. Da bin ich noch nicht ganz sicher. Aber Witzig ist es auf alle Fälle!

    Ich wünsch dir damit viel Spass ;)

    Liebe Neujahrswünsche und liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jasmin,

    das ist ein tolles Brett und eine witzige Idee, sieht aber auch nach jeder Menge Arbeit aus. Ich bin gespannt, ob sich das lohnt und ob du dein Vorhaben, den SuB abzubauen, auch entsprechend durchsetzen kannst. Vielleicht gibt es ja irgendwann ein Statusupdate? :)

    Viele Grüße,
    Nico

    #bloggernetzwerk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nico
      ja das war auch eine Menge arbeit :D
      Hoffe selbst, dass ich es durchhalte und es wird monatlich einen Beitrag geben wo ich die erwürfelten Bücher zeige.

      Löschen
  5. Das ist eine tolle Idee. Ich habe zwar schon mein eigenes System, aber wenn das nicht mehr funktioniert, probiere ich das auf jeden Fall aus.
    Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen,
    was für eine großartige Idee! Das ist echt total witzig und ich glaube, zu zweit würde das auch voll viel Spaß machen.
    Ich befürchte, dass ich zu langsam lese, um das Spiel vollends ausnutzen zu können, aber die Idee finde ich wirklich toll!
    Liebste Grüße, Kate

    AntwortenLöschen
  7. Das ist echt eine süße und großartige Sache <3 Für mich würde das leider nicht so klappen, da ich zB für die Uni Bücher lesen muss und dementsprechend meist danach gehen muss :D Aber ich überleg mir mal, ob das nicht doch irgendwie in abgewandelter Form bei mir einziehen könnte :)

    LG
    Lisa

    AntwortenLöschen
  8. Hallo du!

    Oh Mein Gott... ich liebe diese Idee!! Ehrlich gesagt bin ich gerade am überlegen, wie man das Spiel so weit verändern könte, dass man es wieder ähnlich dem normalen Monopoly mit anderen spielen könnte. Das wäre garantiert für Bücherwürmer ein totaler "Party"-Spaß!

    Liebe Grüße,
    ~Tilly

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und schreibe gerne zurück und besuche dich auf deinen Blog ♥

Info:
Beim kommentieren erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten Gesetz der Datenschutzerklärung gespeichert werden