05.06.2020

[ReziEx] Tanja Hanika - Roadkill

Ein ganz, ganz großes Dankeschön an Tanja Hanika. Letzes Jahr habe ich das erste Buch (aber nicht letzte) von ihr gelesen und durfte nun Roadkill lesen.
Die Rezension selbst spiegelt selbstverständlich meine eigene Meinung wider.

Story:

Ein Paar verlässt nach einem Besuch bei seinen Eltern die sichere Autobahn, drei Jugendliche wollen, anstatt ihrer Geocaching-Schatzsuche, im Wald das Grab einer Hexe finden und ein Busfahrer und dessen Insassen haben so gar keine Lust auf die Panne. Die verlassene Tankstelle rundet das gruselige Bild ab und die Spuren eines Killers scheinen diesen Horrorausflug unvergesslich werden zu lassen.



31.05.2020

Meine Top 5 Bücher - Bücher für den Steinbock

Wir alle kennen doch diese Beiträge á la:
  • Das solltest du lesen, wenn... 
  • Wenn du xy bist, dann MUSST du diese Bücher lesen!!
  • Wenn dir das Buch gefallen hat, gefällt dir auch das.
Die Liste ist lang und kann unendlich weitergeführt werden. Ich selbst gucke mir gerne solche Listen an, habe aber noch nie ein Buch danach gekauft (zumindest nicht bewusst). Als ich bei Youtube, aber gesehen hab, wie eine Booktuberin Bücher nach ihrem Sternzeichen ausgesucht hat, wollte ich das auch machen.

Und da ich Steinbock bin, habe ich mich natürlich danach gerichtet.


17.05.2020

[ReziEx] Benjamin u. Christine Knödler, Felicitas Horstschäfer - Young Rebels 25 Jugendliche, die die Welt verändern

Bevor ich zur Rezension komme, möchte ich Vorablesen und dem Hanserverlag für das Rezensionsexemplar danken ♥
Die Rezension selbst spiegelt selbstverständlich meine eigene Meinung wider.

Story: Young Rebels stellt 25 Jugendliche vor, die sich für Umwelt, Minderheiten und Gleichberechtigungengagieren. Die gegen Diskriminierung und Rassismus kämpfen.
Neben bekannteren Personen, wie Greta Thunberg oder Pussy Riot, bekommen auch (mir) weniger bekannte wie Julia Bluhm oder Legally Black einen Platz in Young Rebels.





08.05.2020

Meine Top 5 Bücher - Die Dicksten auf dem SuB


Eigentlich schrecken mich Wälzer nicht ab. Eigentlich. Aber warum greife ich dann so selten nach ihnen?
Weil ich dann vielleicht nur ein Buch gelesen habe im Monat. Ja, ich weiß: Ob es jetzt drei Bücher mit insgesamt 1.000 Seiten sind oder eins, am Ende kommt das Gleiche raus. Wenn ich dann mal zu einem Wälzer greife, ist es meist in Form eines Hörbuchs oder als E-Book, damit es einfach nicht so schwer ist und ich es einfach mitnehmen kann. Aber darum geht es in diesem Beitrag nicht. Sondern um die fünf Bücher auf meinem SuB, mit den meisten Seiten.


04.05.2020

[Bookopoly #3] Manchmal darf man auch ein bisschen schummeln

Letzen Monat habe ich das #Bookopoly ausgesetzt, da ich nicht so viel Lust hatte mich nach einer Leseliste zu richten. Um so mehr Lust habe ich es im Mai zu tun. Da ich bereits ein angefangenes Buch mit in den Mai genommen habe, habe ich ein kleines bisschen geschummelt. Welches Buch das ist, erfährst du im Beitrag.

Kurz die Regeln:
Drei mal würfeln = Drei Bücher
Pro Pasch wird ein weiteres Buch gelesen.

Wenn du die Regeln gern im Gesamten lesen möchtest, kannst du das hier gerne tun.